"A LOVE SUPREME / UNIVERSAL TONE "
A TRIBUTE TO JOHN COLTRANE
- New Album Release -

In der Liste der "Besten Alben des Jahres 2016"
im Magazin "Die Zeit"!


Gelistet unter den "25 Besten Alben des Jahres 2016"
in blog.about-music.de

"Highlights im September" im Deutschlandradio Kultur
inkl. Interview mit
Katharina Maschmeyer & Nils Pollheide

Featured im BR (Bayerischen Rundfunk)

Album der Woche bei NDR info Play Jazz


Features in Jazz Podium & Jazzthethik

NEWS

VINYL LP Release im November 2017!
Live Konzert in den Bauer Studios in Ludwigsburg featuring Nippy Noya an den Percussion!

Das Konzert wurde direct-to-2-track auf Band aufgenommen, bleibt somit analog und ist nur auf Vinyl LP erhältlich!

Hier gibt es ein Bericht zu dem Konzert.

 



"Verpasste der adorierten Suite ,,A Love Supreme" von John Coltrane über ihre ganz individuellen Erfahrungswelten einen musikalischen Stempelabdruck, der weitab des akustischen Klangbildes der Vorgabe liegt: Katharina Maschmeyer."
- Jazz Podium

"Mit ihrem ausgeklügelt changierenden Post-Fusion-Album schlägt Katharina Maschmeyer mit ihrem feinnervig wie ungemein spielfreudig agierenden KaMa Quartet sehr eindrucksvoll eine Brücke aus Coltranes Zeit ins Heute und positioniert ihre Band als ein starkes Kollektiv im deutschen Jazz."
- Olaf Maikopf (Jazzthetik / Deutschlandradio Kultur)

"Das hochkarätige deutsche Quartett hat schon auf 4 Tonträgern imposant bewiesen, wieviel an Kreativität und erfrischender Originalität im Bandgefüge vorhanden ist. So ist es mehr als okay, dass man auf der aktuellen CD mit einem ,,A Tribute To John Coltrane" aufwartet und in 4 Titeln der Spiritualität und Kraftspende des Jahrhundert-Musikers auf den Spuren ist. Das Vorhaben ist perfekt gelungen und überwältigt mit seinen furiosen Improvisationen und seinen eruptivenEnergieexplosionen." - Magazin “CONCERTO”

 

Nach drei regulären Studioalben und einer live Vinyl LP veröffentlichte das KA MA Quartett im September 2016 erstmalig ein Tribute Album. Zu hören gibt es neben neuen Kompositionen des Quartetts eine Neuinterpretation von John Coltranes legendärer Suite „A Love Supreme“.
Als Gast für die Produktion konnte das Quartett den indonesischen Percussionisten Nippy Noya, einer der bekanntesten Conga-Spieler/Legenden in Europa, gewinnen.

Booking Kontakt IDRIS MEDIA
ARTIST BOOKING & MANAGEMENT

 



Das KA MA Quartet auf dem Jazzfestival in Karlsruhe 2016:

 


 

 

 

 

Ein aktueller Bericht über die Coburger Jazznacht 2016!

 

 


Ein Konzertbericht über das Konzert des KA MA Quartets im Zehntscheuer in Ravensburg 2017 aus der Schwäbischen Zeitung!

Weitere Pressekritiken und aktuelle
Konzertberichte gibt es hier.

 

 

 

 

"Sie ist eine ebenso ausdrucksstarke wie lyrische Solistin, deren Spiel selbst bei unerwarteten Rhythmuswechseln keinen Augenblick ins Schwanken gerät. Nicht umsonst gilt die kraftvoll spielende junge Saxofonistin KATHARINA MASCHMEYER als eine der großen deutschen Jazzhoffnungen."

- JAZZ THING